33 Werkzeuge für die digitale Welt

In der letzten Woche habe ich angekündigt, heute über ein Buch zu schreiben, bei dem ich selber mitwirken durfte.

 

Für mich war es das erste Mal für ein Buch interviewt zu werden und daher eine durchaus spannende Erfahrung.

 

Christine Kirbach, eine der Autorinnen des Buches und Geschäftsführerin des red lab aus Berlin, kenne ich von verschiedenen Veranstaltungen, für die sie mich als Moderator, Workshop-Referent oder „Start-Up Reiseführer“ gebucht hatte. Im letzten Herbst rief Christine mich an und erzählte von der Idee ein Buch über Methoden und Tools zu schreiben, die Menschen helfen sollen, in unserer sich immer schneller verändernden Welt erfolgreich zu sein.

Soweit so gut, dachte ich, solche Bücher gibt es schon. Aber dann erzählte sie, dass in dem Buch nicht nur die Methoden theoretisch vorgestellt werden sollten, sondern auch ganz praktische Erfahrungen mit deren Anwendung im Alltag. Außerdem sollten die Leser an die Hand genommen werden und konkrete Anleitungen dafür bekommen, wie die Werkzeuge angewendet werden können. Dafür würden Menschen aus großen und erfolgreichen Unternehmen interviewt. Das hat mich neugierig gemacht! Gerade diese Brücke von der Theorie zur Praxis zu schlagen, fällt nicht immer leicht. Insbesondere, wenn die neue Methode so ganz andere Herangehensweisen erfordert, als wir es im Alltag gewohnt sind. Da können ein Beispiel aus der Praxis und eine klare Anleitung Mut machen, es doch einmal zu probieren!

 

Das Buch

Heute, ein paar Monate später, halte ich das fertige Buch in den Händen und stöbere in den rund 250 Seiten voller toller Anregungen! Es gibt dort Werkzeuge für eine Vielzahl von Anwendungsfeldern:

  1. Psychologische Sicherheit – die Grundlage fürs Tun
  2. Sinn stiften
  3. Wirksamkeit erhöhen
  4. Groß & kundenorientiert denken
  5. Lernen beschleunigen
  6. Wachstumsorient handeln
  7. Energie tanken und revitalisieren

Jedes Anwendungsfeld beginnt zur groben Orientierung mit einer Übersicht, der darin vorgestellten Methoden.

 

Jede Methode wird danach zunächst ausführlich erklärt. Anschließend gibt es eine, häufig auch mehrere praktische Anleitungen für die konkrete Umsetzung. Mehrere deshalb, weil die Umsetzung situationsbezogen durchaus leicht variieren kann: Möchte ich die Methode im Team oder auf Unternehmensebene einsetzen? Will ich damit ein Produkt weiterentwickeln oder es doch eher auf persönlicher Ebene anwenden? So fällt es leichter, die Theorie für die eigene Situation zu adaptieren. Zum Abschluss kommt dann immer noch jemand zu Wort, der aus seinem eigenen Alltag berichtet, wie ihm das Werkzeug geholfen hat. Auch in diesen Erfahrungsberichten schlummern häufig noch wieder neue Variationen in der Umsetzung!

Der Mehrwert

Gerade diese vielen dargestellten Varianten ermutigen die Leser selbst kreativ zu werden und falls die 1:1 Umsetzung der Theorie nicht perfekt zu passen scheint, eine eigene neue Variante auszuprobieren. Das gefällt mir sehr gut!

 

Die Erfahrungsberichte aus der Praxis von Unternehmen wie zum Beispiel Airbus, Axel Springer, bonprix, Continental, Dropbox, Einhorn, Hamburger Hochbahn, Kununu oder Tandemploy zeigen, dass diese Werkzeuge nicht nur in der Theorie hilfreich sind, sondern auch tatsächlich echten Mehrwert liefern. Dabei reicht die Bandbreite der Unternehmen vom kleinen Start-Up bis zum weltweit operierenden Konzern und unterstreicht die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Werkzeuge. Sie sind eben weder nur für Start-Ups, noch nur für Tech-Giganten, sondern eben auch für all die anderen Unternehmen dieser Welt, die vielleicht nicht ständig im Rampenlicht der Presse stehen, aber dennoch großartiges leisten und ebenso die Digitalisierung meistern!

Persönliches Fazit

Mir hat die Mitarbeit an dem Buch viel Spaß gemacht und ich hoffe, mit meinen Erfahrungen anderen eine Hilfestellung geben zu können. 

Ich sehe den größten Nutzen des Buches in seiner Praxisnähe. Die große Bandbreite der Themenwelten für die hier Werkzeuge angeboten werden hat naturgemäß zur Folge, dass keine dieser Welten erschöpfend behandelt werden kann. Aber dafür gibt es Inspirationen sowohl für Mitarbeiter in Unternehmen, als auch für Führungskräfte aller Ebenen. So kann das Buch einen Anstoß geben, sich intensiver mit dieser Thematik auseinander zu setzen, in den Dialog zu gehen, Dinge auszuprobieren und gegebenenfalls in das eine oder andere Thema tiefer einzusteigen.

Für 19,99€ wird dem Leser also viel geboten!

 

Disclaimer: Ich bin am Erfolg des Buches nicht finanziell beteiligt.


Links zum Buch

Das Buch auf playtochange.de, der Website der Autorinnen.

Das Buch bei Amazon – mit Blick ins Buch und schon einigen Rezensionen.

Wer eine andere Einkaufsquelle bevorzugt, wird direkt beim Verlag fündig. Auch dort gibt es eine Leseprobe!


In den letzten Wochen hast Du hier viele neue und hoffentlich spannende Dinge gelesen. Vielleicht fragst Du Dich jetzt aber, was das alles soll? “Warum überhaupt “agil”?”. Die Antwort gibt es beim nächsten Mal!

 

Wenn Dir mein Blog gefällt, teile den Artikel gerne mit Deinen Kontakten! Hast Du eine Frage, Anregung oder Ergänzung, dann nutze die Kommentarfunktion hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.