Erfolgsbaum

Weihnachten ist die Zeit, in der Bäume in Räumen aufgestellt werden. Das ist eine schöne Tradition, die viele Menschen fröhlich stimmt.

 

Wie wäre es mit einer neuen Tradition für Dein Team und Dich, für die ebenfalls ein Baum aufgestellt wird und die ebenfalls viele Menschen glücklich macht?

 

Gute Idee? Dann stelle einen Erfolgsbaum auf!

Was ist ein Erfolgsbaum?

Ein Erfolgsbaum ist ein mit Erfolgen geschmückter Baum. Er dient dazu, sichtbar zu machen, was Dein Team erreicht hat. Denn viel zu häufig sprechen wir nur über Themen, die noch in Arbeit sind, die noch vor uns liegen oder die voll in die Hose gegangen sind. Viel zu selten führen wir uns die großen und kleinen Erfolge des Alltags vor Augen oder sprechen darüber.

Was ist ein Erfolg?

Das kann alles sein, was Anlass zur Freude gibt:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt
  • die endlich gefundene neue Kollegin für das Team
  • ein Lob aus der Nachbarabteilung für eure Arbeit
  • ein gelöstes kniffeliges Problem
  • eine gelungene Präsentation
  • nachhaltig reduzierte Überstunden

Dabei ist es völlig egal, ob der Erfolg groß ist oder klein. Hauptsache er fühlt sich gut an!

Wie „pflanze“ ich einen Erfolgsbaum?

Die einfachste Variante wird auf ein Flipchart oder eine Metaplan-Wand gezeichnet. Die Erfolge schreibst Du auf Haftnotizen und klebst sie als Blätter an den Baum.

 

Du kannst aber auch einen Baum aus einer großen Holzplatte aussägen und dort Notizen mit Erfolgen dranhängen. Das sieht wertiger aus und hält länger, als Papier. Der Baum kann an eine Wand gelehnt werden.

 

Ich habe auch schon einen Erfolgsbaum gesehen, der aus zwei über kreuz zusammengesteckten Platten bestand, die frei im Raum stehen konnten.


Tipp

Jetzt zu Weihnachten steht vielleicht ohnehin ein Weihnachtsbaum im Raum. Blickt doch einmal auf das abgelaufene Jahr zurück und schreibt eure Erfolge auf Weihnachtsbaumkugeln und hängt die in den Baum! Ihr könnt natürlich auch Sterne oder Kugeln aus Pappe ausschneiden, mit Erfolgen beschriften und in den Baum hängen.

So eine Kugel oder ein Stern könnte auch als Eintrittskarte zu eurer Weihnachtsfeier dienen – jeder, der dabei sein möchte, muss mindestens einen Erfolg mitbringen!


Ich wünsche Dir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Spätestens Anfang Januar kommt mein nächster Blogbeitrag – bis dahin kannst Du hoffentlich ein paar freie Tage genießen und Zeit mit Deiner Familie verbringen.

 

Wenn Dir mein Blog gefällt, teile den Artikel gerne mit Deinen Kontakten! Hast Du eine Frage, Anregung oder Ergänzung, dann nutze die Kommentarfunktion hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.