Mentimeter

Du willst Deine Teilnehmer*innen etwas fragen und die Antworten direkt für alle sichtbar machen?

 

Du möchtest Deinen Workshop mit einem kleinen Quiz auflockern?

 

Ich habe da was für Dich! Mentimeter ist ein online Tool mit dem all das möglich ist. Bisher hat für meine Zwecke der kostenlose Plan völlig ausgereicht.

 

Neugierig? Dann lies weiter!

 

(Werbung – unbezahlt)

Voraussetzungen für Mentimeter

Für den heutigen Workhack brauchen die Teilnehmer Deines Workshops ein Smartphone und Du einen Projektor oder einen großen Bildschirm. Außerdem musst Du Dir auf www.mentimeter.com einen Free Account anlegen und schon vor dem Workshop ein kleines Bisschen was vorbereiten. Deine Teilnehmer brauchen nur Zugang zum Internet und einen Browser, um mitmachen zu können.

Mentimeter für kleine Umfragen

Mit Mentimeter kannst Du interaktive Präsentationen bauen. Du kannst live im Workshop eine oder zwei Fragen an Dein Publikum stellen und diese Fragen von den Teilnehmern beantworten lassen. Die Beantwortung ist absolut anonym und die Anzahl der Teilnehmer ist nicht begrenzt.

Die Fragen können auf unterschiedliche Arten gestellt werden. Zum Beispiel mit vorgegebenen Antworten für die die Teilnehmer abstimmen können. Du kannst aber auch zum Beispiel dazu auffordern Erwartungen an Deinen Workshop mit drei einzelnen Wörtern zu beschreiben und die Ergebnisse als Word-Cloud anzeigen lassen, bei der mehrfach genannte Wörter größer dargestellt werden, als selten genannte Wörter. Oder Du lässt Freitext-Antworten geben und in Form von Textblöcken, die über den Bildschirm verteilt werden darstellen.

Kleines Quiz gefällig?

Mit dem kostenlosen Plan von Mentimeter kannst Du auch ein kleines Quiz mit bis zu fünf Fragen erstellen. Dabei sind Antworten vorgegeben und werden von Dir im Vorwege als richtig oder falsch gekennzeichnet. Du kannst die Zeit zum Beantworten der Fragen limitieren. Mit dem Quiz kannst Du überprüfen, ob Deine Teilnehmer aufgepasst haben oder einfach nur für ein bisschen Spaß sorgen – je nachdem, welche Art von Fragen Du stellst.


Tipp

Während ein Quiz nur funktioniert, wenn alle Teilnehmer zeitgleich teilnehmen, kann eine Umfrage auch zeitversetzt gemacht werden. Du kannst also schon vor Deinem Workshop nach Ideen fragen oder im Nachgang Feedback einholen.

Damit Du Dir besser vorstellen kannst, wie das funktioniert, habe ich eine kleine Umfrage mit zwei Fragen vorbereitet. Mache doch mit! Gehe einfach auf www.menti.com und gib den Code 7282 ein, um bei meiner Umfrage mitzumachen.

Die bisherigen Ergebnisse kannst Du Dir natürlich auch gerne ansehen.


Im nächsten Beitrag gibt es wieder eine nützliche Idee für Teams, die sich noch nicht so gut kennen! Sie funktioniert auch zum Start von längeren Workshops sehr gut.

 

 

Wenn Dir mein Blog gefällt, teile den Artikel gerne mit Deinen Kontakten! Hast Du eine Frage, Anregung oder Ergänzung, dann nutze die Kommentarfunktion hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.